Weiblich, 2023 geboren.

Nett, jung und dynamisch – das beschreibt mich aktuell am besten. Als mein Kumpel starb, zog ich hier im Tierheim ein, um schnellstmöglich wieder einen netten Kaninchenmann finden zu können. Sollte dieser also bei Ihnen wohnen und auf eine neue Freundin warten, kommt mich gerne besuchen!

Wir sind ein sogenannter „Ups-Wurf“, der eben passiert, wenn man einen unkastrierten Bock mit einem Mädel zusammen hält. Ups, da waren wir also plötzlich im Februar 2024, wenige Tage, nachdem unsere Elterntiere im Tierheim abgegeben wurden. Mittlerweile sind wir alt genug, um die weite Welt zu erkunden, wurden kastriert und suchen ein neues Zuhause, jeweils bei einem nettem Mädel mit ausreichend Platz zum Rennen und Toben.

Erin-Finn-Gin-Hannes 2024-05-06 2   Erin-Finn-Gin-Hannes 2024-05-06 3

Unsere 4 Degujungs Dieter, Detlef, Dirk und David kamen aus einem riesigen Animal Hoarding Fall mit über 600 Tieren zu uns.
Endlich mal in einer sauberen Voliere leben zu dürfen, ausreichend Platz und Futter, etwas, an was sich unser Quartett erstmal gewöhnen musste. Degus sind kleine Ausbrecherkünstler, die sich gerne durch Holz nagen und ratzfatz neue Welten erkunden würden. Deshalb benötigen sie in ihrem neuen Zuhause eine nagesichere Unterkunft und jede Menge Möglichkeiten, ihren ausgiebigen Nagetrieb an frischen Ästen und Co. ausleben zu können.

Degus 2024-04-26 2  Degus 2024-04-26 4  Degus 2024-04-26 3  Degus 2024-04-26 5

Appa (geboren ca. 2021/2022)
Nala (geboren ca. 2020)

Appa und Nala haben hier im Tierheim zueinander gefunden, weil beide im alten Zuhause ihre Partner verloren haben. Er etwas dicklich und wenig mobil, sie dreibeinig (Beinamputation nach Bruch) und trotzdem ganz schön flink unterwegs. So ungleich die beiden auch sind, so gut verstehen sie sich hier im Tierheim und möchten deshalb nun auch gemeinsam in ihr neues Zuhause ziehen. Aktuell wohnen die beiden noch in Innenhaltung, können aber im Frühjahr gerne in ein Außengehege umziehen.

Aktuell bewohnt eine eher ungewöhnliche Männer-WG unseren Kleintiergarten im Tierheim. Diese 4 hübschen Jungs wurden in einer Nacht und Nebelaktion im Tierpark in Walldorf einfach über den Zaun geworfen. Ein unmögliches Verhalten, was uns auch nach vielen, vielen Jahren Tierschutz immer wieder nur mit dem Kopf schütteln lässt. Aber sich darüber aufregen macht die Situation nicht besser, deshalb suchen wir nun Lebensplätze bei echten Hühnerfreunden.

Aktuell ist unsere Vogelvoliere wieder von 4 Kanarienvögeln und einem Wellensittich bewohnt. Alle 5 suchen ein neues Zuhause und können entweder zu schon vorhandenen Vögeln vermittelt werden oder mindestens als Pärchen bei uns ausziehen. Ausreichend Platz und Freiflug sollte selbstverständlich sein.

Der Wellensittich ist mittlerweile vermittelt!